Johanneskirche Bingen

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

noch mehr Post von Jonny

Für Familien

(c)jk

Hallöchen alle zusammen, hier schreibt euer Jonny! Ich habe mich ja lange nicht gemeldet, aber hier im Gemeindehaus ist inzwischen wieder richtig was los, da komme ich nicht so einfach ungesehen an den Computer. Wie geht es euch inzwischen?

(c)jk

Hallöchen alle zusammen, hier schreibt euer Jonny!

Ich habe mich ja lange nicht gemeldet, aber hier im Gemeindehaus ist inzwischen wieder richtig was los, da komme ich nicht so einfach ungesehen an den Computer.
Wie geht es euch inzwischen? Die meisten von euch waren ja sicher schon wieder in der Schule und manche im Kindergarten. Endlich die Freunde wiedersehen…. Aber sicher habt ihr auch gemerkt, dass noch nichts wieder so ist wie es war. Ständig kriegt man gesagt: "Abstand halten“, oder ihr vermisst sicher auch die Kameraden, die nicht gleichzeitig mit euch in der Schule sein können. Das alles ist nicht einfach und manche Probleme türmen sich wie Berge oder Riesen vor einem auf.Und sich klein und machtlos fühlen ist echt doof!  Glaubt mir, ich kenne das gut, denn ich bin sicher der Kleinste von euch allen !

Dabei fällt mir eine Geschichte ein, die ich euch schon lange mal erzählen wollte.
Ein Junge kam an ein Feld, auf dem viele Soldaten lagerten. In dem Land war Krieg, was wir zum Glück hier in unserem Land schon sehr lange nicht mehr hatten. Das feindliche Heer lagerte auf einem zweiten Hügel nicht weit entfernt, aber noch niemand hatte den Kampf begonnen. Das kam daher, dass jeden Tag ein wirklicher Riese von Mann sich auf den Hügel stellte und verlangte, man solle erst mit ihm kämpfen. Sein Plan war, ein Soldat kämpft gegen ihn. Siegt der Soldat, dann hat das Volk des Soldaten gewonnen. Siegt aber er der Riese, dann hat sein Volk gewonnen. Super Plan, oder? Keiner wollte nämlich allein gegen so einen starken Mann kämpfen. Und so hoffte der Riese, dass sein Volk auf jeden Fall gewinnen musste.

Auch wir heute wollen ganz schwierigen Situationen lieber ausweichen , denn wer will schon verlieren?
Der Junge schaute sich die Sache eine zeit lang an, aber als der Riese auch noch sich über Gott lustig machte, da hatte er genug. Er versuchte die Soldaten zu überreden doch gegen den Riesen zu kämpfen. Aber keiner wollte der erste sein.
Und jetzt kommt es: Stell dir vor, da sagte der Junge:“ Ich trau mich, ich kämpfe gegen den riesigen Mann“. Die anderen lachten ihn aus und nannten ihn einen Angeber. Aber der Junge sammelte 5 flache Steine für seine Steinschleuder und rief dem Riesen entgegen:“  Ich kämpfe mit dir.“ Der aber lachte nur. Darauf antwortete der Junge: „ Du kommst mit viel Kraft und vielen Waffen, aber ich komme im Namen des Herrn meines Gottes.“ Er schleuderte den Stein, der traf den Riesen am Kopf, so dass er hinfiel und besiegt war.

Unglaublich, oder? Der Junge verließ sich auf Gott und konnte selbst einen Riesen besiegen!
Na ja, wirst du denken, nette Geschichte Jonny, aber ich kenne keine Riesen und will auch nicht kämpfen.
Stimmt, solche Riesen kennst du nicht, aber du kennst riesige Probleme und riesige Ängste und Klassenkameraden die einen ärgern und und und..
Gott hat uns versprochen, immer (echt immer) an unserer Seite zu sein. Ihn können wir bitten (das nennt man Gebet) uns zu helfen. Dann können auch unsere Schwierigkeiten besiegt werden, obwohl wir uns klein und schwach fühlen. Vielleicht dauert es eine Zeit (auch der Junge, der übrigens David hieß, hat nicht gleich gesiegt) bis sich was ändert, aber Gott ist an deiner Seite. Wir müssen auch vor riesigen Dingen keine Angst haben. Auch wenn die „Riesen“ eine Weile die Sieger sind, das letzte Wort haben nicht sie, sondern Gott! Das finde ich das Beste an der Geschichte. Echt keiner hat das letzte Wort, außer Gott allein. Das ist doch cool, oder?

Ich weiß nicht, wann ich mich wieder melden kann, deshalb wünsche ich euch eine super schöne Zeit und ich freue mich riesig, wenn ich euch endlich wieder im Gemeindehaus höre!!!
Besiegt mutig mit Gott eure „Riesen“ und bis bald

Euer JonnyPS: Ich habe noch einen Bastelvorschlag für euch. Wie es fertig aussieht zeige ich euch im Bild.Also besorgt euch eine kleine Kiste aus Holz oder Pappe (gibt es z.B. bei Tedi ) und klebt einen Aufkleber darauf:GOTTES SCHATZKISTE FÜR: (hier muss dein Name stehen)In der Kiste sammelst du in der nächsten Zeit alle Sprüche aus der Bibel, die dir Mut machen. Wenn du dann einem riesigen Problem begegnest, schaust du dir einige dieser Sätze an und hast wieder Mut. Dann kannst du zuversichtlich den Problemen entgegen gehen.Probiere es mal aus!!Du kannst die Kiste außen auch mit Glitzersteinen oder Ähnlichem verziehren. Viel Spaß!!

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top